NEUIGKEITEN

 

Erfolg!

 Am 15.04.2019 wurde ich in die ZAV Künstlervermittlung aufgenommen.

 

2020 HERE I COME!

Dieses Jahr habe ich mit meinem Studium am Lee Strasberg Theatre & Film Institute in New York begonnen

 

NEUE FOTOS

© Elena Zaucke
(2019/08)

 

 

 

Unvollkommenheit ist Schönheit, Wahnsinn ist Genialität und es ist besser absolut lächerlich als absolut langweilig zu sein.

- Marilyn Monroe -

Ich wurde in Polen geboren und wuchs in Polen und Deutschland auf. Nach meinem Abitur machte ich ein Praktikum als Bühnenbildhospitanz am Staatstheater Nürnberg, wo ich dann später auch als Kostümassistentin arbeitete. Dort hatte ich meinen ersten Schauspiellehrer, der mit mir an Rollen arbeitete. Ich sprach lange an deutschen Schauspielschulen vor, wurde aber nie angenommen.

Dadurch hatte ich aber die Möglichkeit, mir meine Lehrer selbst zu suchen. Diese Suche führte mich nach Berlin, London, Moskau, Lissabon und bald auch nach New York. Meine Lehrer sind unter anderem Lola Cohen, Debra Wiley, Susanne Bentzien und Christine Kostropetsch.

Ich bin eine große Bewunderin von Marlon Brando und Marilyn Monroe und deshalb interessierte ich mich schon immer für Method Acting, bis ich dann endlich meine ersten Kurs dafür in London belegte. Mein Weg führte mich zu Christine Kostropetsch nach Berlin, die nun schon seit vier Jahren mein Coach ist und zu Lola Cohen, die am Strasberg Institut lehrt und Kurse auf der ganzen Welt gibt.

2016 zog ich nach England, wo ich zwei Jahre wohnte, dort Theater spielte und Anthony Meindl's Acting Workshop in London besuchte. Von Januar bis April 2020 habe ich am Lee Strasberg Theatre and Film Institut in New York studiert.

 

Als Künstler hat man eine unglaubliche Möglichkeit, wichtige gesellschaftliche Themen anzusprechen. Für mich ist Theater und Film sinnliche Erleuchtung. Es ist ein Versuch, mit einer großen Verführungskraft, das Publikum zum Nachdenken anzuregen und durch intensive Charakter Arbeit vielleicht auch dazu zu inspirieren, seine Sichtweisen und Einstellungen zu ändern.

© Barbara Ster